Projektstatus Dezember 2020

Kernelemente der Reform werden mit neuer Unterstützung angegangen


Im kommenden Jahr werden mit der Erstellung der Qualifikationsprofile und Bildungspläne zwei Hauptpakete der Berufsreform angepackt und umgesetzt. Für diese wichtigen Arbeiten wird das Projektteam durch den pädagogischen Begleiter Andreas Schubiger unterstützt. Zu den einzelnen Ergebnissen wird eine Vernehmlassung stattfinden. Das Projektteam dankt allen Interessierten für die konstruktive Mitwirkung im Reformprozess.


Das kommende Jahr 2021 ist der inhaltlichen Gestaltung der MEM-Berufe und deren Bildungspläne gewidmet. Das Projekt FUTUREMEM tritt somit in eine entscheidende Phase, in welcher die zukünftige Ausrichtung der Berufe und Ausbildungen erarbeitet werden. Die folgenden Meilensteine sind vorgesehen:

  • Bis Ende April 2021: Definition der Qualifikationsprofile der einzelnen Berufe

  • Bis Ende Dezember 2021: Erarbeitung der Bildungspläne

Neue Teilprojektleitung «Berufsentwicklung» Für die Begleitung des Reformprozesses konnte mit Dr. Andreas Schubiger ein ausgewiesener Kenner der Schweizer Berufsbildungslandschaft gewonnen werden. Herr Schubiger hat pädagogische Psychologie studiert und war unter anderem Rektor und Leiter des Zentrums für pädagogische Weiterbildung ZbW in St. Gallen. Im Teilprojekt «Berufsentwicklung» werden die Projektteamverantwortlichen zusammen mit den verschiedenen Arbeitsgruppen, die inhaltlichen Branchen-, Berufsfeld- und Berufsthemen sowie die Fach-, Sozial- und Methodenkompetenzen in den einzelnen Berufen aktiv erarbeiten und umsetzen.

Vernehmlassung der Arbeitsergebnisse

Die Resultate aus den einzelnen Arbeitsgruppen werden im kommenden Jahr in einen Soundingprozess gegeben und in der Branche validiert. Interessierte Personen haben die Möglichkeit, sich über bestehende Arbeitsgruppenmitglieder einzubringen und/oder die im Konsens erarbeiteten künftigen Berufsbilder beim Sounding zu reflektieren und zu kommentieren (bei Interesse bitte melden unter info@futuremem.swiss). Wir danken allen Personen jetzt schon für die konstruktive Zusammenarbeit.


Informationsanlass am 28. Januar

Über den Zwischenstand der Arbeiten werden wir laufend auf www.futuremem.swiss sowie im Rahmen der geplanten Informationsveranstaltungen informieren. Bitte reservieren Sie sich jetzt schon den Termin der ersten Online-Veranstaltung. Diese findet am 28. Januar 2021 von 16:00-18:00 Uhr statt. Die Zugangsdaten werden frühzeitig bekannt gegeben.

Für das geleistete Engagement im Reformprozess danken wir allen Beteiligten herzlich. Wir freuen uns, im kommenden Jahr für unseren Nachwuchs in der Branche wichtige Gestaltungsarbeiten gemeinschaftlich anzupacken.


Für Fragen steht Ihnen die Projektleitung gerne zur Verfügung.

Roland Stoll, Swissmechanic Thomas Schumacher, Swissmem Jörg Aebischer, eduxept AG, externer Projektleiter

Posts récents

Voir tout

Projektstatus November 2020

Arbeitsgruppen gebildet, vertiefte Abklärungen zu Pilotierungen erforderlich Im Oktober konnten die Arbeitsgruppen für die Erarbeitung der Qualifikationsprofile wie geplant gebildet werden. Wie sich i

Arbeitsgruppen FUTUREMEM

Arbeitsgruppen FUTUREMEM Phase: Berufsentwicklung, Schritt 2: Qualifikationsprofil (gemäss SBFI Handbuch «Prozess der Berufsentwicklung

Administration FUTUREMEM
c/o Swissmem Formation professionnelle
+41 52 260 55 80
info@futuremem.swiss

FUTUREMEM

Un projet de
Swissmem et Swissmechanic

Soutien du projet
Secrétariat d'État à la formation, à la recherche et à l'innovation (SEFRI)

sw_trans.png
FutureMEM_f.jpg
swissmechanics_1_bearbeitet_bearbeitet.p

Un projet de